Firmengeschichte

Die Firma Josef Pohl ist ein echter Mülheimer Traditionsbetrieb: Seit 1945 ist das Unternehmen für Heizungs- und Sanitärinstallation sowie Kupferschmiedearbeiten aktiv und hat sich durch qualitative Facharbeiten einen guten Ruf in ganz Köln erworben.
Kurz nach Kriegsende, als große Teile der Stadt noch in Schutt und Asche lagen, gründete Josef Pohl seinen Betrieb. Erster Großkunde waren die Bayerwerke in Leverkusen; nach und nach kamen auch private Aufträge im Stadtteil hinzu. Mit dem Umzug an den jetzigen Standort in der Adamsstraße ergab sich die Möglichkeit, ein Ladenlokal zu eröffnen. Dort werden Einzelteile für den Heizungs- und Sanitärbereich verkauft; auch eine intensive Fachberatung ist hier besser möglich.
Mitte der 50er Jahre stieg auch Helmut Pohl, Sohn des Firmengründers, mit ins Geschäft ein - zunächst als Lehrling und Geselle nach bestandener Meisterprüfung als leitender Mitarbeiter. Nach dem Tod von Josef Pohl übernahm Sohn Helmut Ende der 70er Jahre die Geschäftsführung.
Mit Michael Pohl, der 1994 die Meisterprüfung im Gas- und
Wasserinstallateur-Handwerk ablegte und 1999 den Meisterbrief im
Installateur- und Heizungsbau-Handwerk erhielt, ist die dritte Generation am
Start. Seit 2006 hat er die Firma von seinem Vater übernommen.